Ausgetretene Wege  verlassen

Was würde eigentlich passieren, wenn wir einfach mal alles "ganz anders" machen würden? Besser halt. Gerecht, nachhaltig, freundschaftlich. Gemeinsam.

Manchmal ist es, als würde es einem den Kopf spalten. Auf der einen Seite gibt es tausend richtig starke Bewegungen: Menschen, die für gerechte Arbeit, für gute Bezahlung, für saubere Landwirtschaft und fairen Handel eintreten, und alles dafür tun, damit sich etwas verbessert. Es gibt unendlich viel gute Literatur zum Thema "besseres Leben". Wenn man mal bei Bhudda anfängt, und über Jesus und Ghandi zu den Menschen kommt, die heute als "weise" betrachtet werden, dann stellt man fest, dass sie alle versuchen, uns dasselbe sagen:


Tut es. Lebt das gute Leben, dass wir alle Leben könnten. Lebt so, als wäre des Leben deiner Mitmenschen so wichtig und wertvoll, wie dein eigenes.


Ich habe letzte Woche ein kleines Gedicht zum Thema "einfach machen" geschrieben.


Ausgetretene Wege


Leben in Kürze
Geboren, Kindheit froh, Arbeit Tag für Tag,
Am Altar ja gesagt, Kinder, alt, ab in‘ Sarg,
Erleben ist Würze


Welt kompakt
Elite reich, du nicht, Arbeit Tag für Tag,
Früher links, bald CDU, alt, ab in‘ Sarg
Leben verkackt


Am gabelnden Weg Entscheiden
mit Eltern, mit Welt „Nein“ im Nacken sagen
Links? Rechts? Bleiben?


Sie sagen: Du wirst eh versagen!
sicher wenn’s Gedanken bleiben
vielleicht, wirst du es wagen

KM

Kommentar schreiben

Kommentare: 0