Medienschau - Juli 2017

Ha! Genial!Statt ständig selbst mein auf 10.000 Notizbüchern, PC und Handy verstreutes Geschreibsel zu richtigen Aufsätzen zu basteln leere ich meine Leseliste hier aus - getarnt als Empfehlung. Denkanstöße garantiert!

FAZ.net, 03.09.2014

Warum heute keine Revolution möglich ist

Warum ist das neoliberale Herrschaftssystem so stabil? Warum gibt es kaum Widerstand dagegen? Trotz einer immer größer werdender Schere zwischen Reich und Arm? [...] Das neoliberale Herrschaftssystem ist ganz anders strukturiert. Hier ist die systemerhaltende Macht nicht mehr repressiv, sondern seduktiv, das heißt, verführend.

 

crimethinc.blogsport.de, 16.02.2016

Warum wir keine Forderungen stellenVon Occupy bis Ferguson: Immer wenn eine neue Graswurzelbewegung entsteht, bemängeln Expert*innen, das Fehlen klarer Forderungen. Warum fassen Protestierende ihre Ziele nicht zu einem einheitlichen Programm zusammen? Warum gibt’s da keine Vertreter*innen, die mit den Herrschenden verhandeln können, um konkrete Vorstellungen über institutionelle Wege voranzubringen? Warum können sich diese Bewegungen nicht in vertrauter Sprache und mit angemessenem Anstand ausdrücken?

 

Zeit Online, 07.09.2014

"Tut mir leid, aber das sind Tatsachen."

Es ist das Glatte. Das Glatte charakterisiert unsere Gegenwart. [...] Auch die Politik meidet heute jeden hohen Einsatz. Es entsteht eine Politik der Gefälligkeit. Wer ist ein exemplarischer Politiker dieser Gefälligkeit? Vielleicht Angela Merkel. Daher ist sie ja auch so beliebt. Sie hat offenbar keine festen Überzeugungen, keine Visionen.

 

freiwilligfrei.info, 30.08.2014

Die Widerlegung des Staates: 4 Argumente gegen eine Regierung

Deshalb ist die Logik des Arguments sehr schwer zu verstehen, dass man sich vor einer Gruppe schützt, die einen überwältigen will, indem man eine andere Gruppe unterstützt, die einen schon überwältigt hat.
Es ist dem Argument des Etatismus über staatliche Monopole ähnlich, nämlich dass ein staatliches Monopol kreiert werden soll, aus Angst vor einem privaten Monopol.

 

FAZ.net, 08.05.2016

Parade der Ungleichheit

Wie man Geld in Körpergröße übersetzt: Eine Erzählung

Vom bestbezahlten Vorstandsvorsitzenden sieht man dann nur den Stiefel: Der Mann misst 417,23 Meter. Ein Hartz-IV-Empfänger dagegen wird gerade mal 18 Zentimeter groß.

 

powerofpositivity.com, Juli 2016

5 Things Manipulators Say To Make You Feel Crazy

Manipulate: to control or play upon by artful, unfair, or insidious means especially to one’s own advantage. – Merriam-Webster Dictionary

Kommentar schreiben

Kommentare: 0